Hefe selber machen

Hefe selber machen

Selbstgemachte Hefe, oder auch wilde Hefe genannt, lässt sich ganz einfach selbst herstellen. Und dazu braucht man nur drei Zutaten. Hier findest Du das entsprechende Rezept.

Simpel

Arbeitszeit 5 Minuten

Gesamtzeit 15 Stunden

Alle regionalen Zutaten haben wir für Dich mit einem Blatt gekennzeichnet.

100 ml Weißbier (Hefeweizen)


1 EL Weizenmehl Typ 405


1 TL Zucker

Hefe sind Pilze und sehr empfindlich. Aus diesem Grund solltest Du alle Behältnisse mit kochendem oder sehr heißem Wasser sterilisieren, um Schimmel zu vermeiden.

Ein geeignetes Schraubglas säubern und sterilisieren. Das regionale Bier auf Zimmertemperatur leicht erwärmen. Bier (100 ml) in das Schraubglas einwiegen. Mehl (1 EL) und den Zucker (1 TL)  langsam unter ständigem Rühren zugeben. So verhinderst Du, dass sich Klumpen bilden.

Schraubglas verschließen und gut schütteln, bis Mehl und Zucker komplett im Bier gelöst und verteilt sind.

Das Schraubglas bei Zimmertemperatur ca. 15h, oder über Nacht, geschlossen ziehen lassen.

Vor dem Verwenden der Bierhefe, schüttelst Du diese noch einmal kräftig durch.

Zum Einsatz der flüssigen Hefe, solltest Du die Menge der Flüssigkeit (z.b. Milch oder Wasser) in Deinem Rezept 1 zu 1 mit der selbstgemachten Hefe ersetzen. Diese Portion entspricht ca. einem Hefewürfel.

Think global, eat local!

In unserem Saisonkalender erfährst Du welche heimischen Obst- und Gemüsesorten jeder Monat im Jahr zu bieten hat.

Alle Neuigkeiten direkt in Dein Postfach.